Erfolge für Brettener Nachwuchs-Judoka

Veröffentlicht: Montag, 23. November 2015

Die Schwetzinger Nordstadthalle war am vergangenen Samstag der Austragungsort für das traditionelle „Winner Schneemann-Turnier“ für die Judoka im Alter von 7 – 14 Jahren.

Bei dem mit über 200 Teilnehmern besetzten Turnier reisten gleich 12 junge Kämpfer mit ihren Betreuern aus Bretten an. Nachdem die ersten Kampferfahrungen im Bereich der Vereinsmeisterschaften gesammelt worden waren, konnte die Akteure nun in einem solchen Turnier ihr Können unter Beweis stellen.

Mit Serafina Hoffmann, Melina Kreppein und Hannah Bäuerle kämpften 3 Nachwuchsdamen um Medaillen und Pokale. Sie zeigten dabei sehr viel Einsatz und Siegeswillen, was mit entsprechenden Platzierungen am Ende in den jeweiligen Alters- und Gewichtsklassen belohnt wurde.

So erzielte Serafina den ersten Platz; ihre Vereinskameradinnen Melina und Hannah jeweils die zweiten Plätze.

Bei den Jungs konnte sich Maximilan Ivanov am besten in Szene setzten, der nach all seinen gewonnenen Kämpfen ganz oben auf dem Siegertreppchen stand.

Sehr kämpferisch zeigte sich auch Adam Maszlaver in der Altersklasse der 13- und 14-jährigen. Er konnte sich bis zum Finale vorkämpfen, wo er jedoch seinem Kontrahenten unterlag und am Ende einen tollen 2. Platz erzielte.

Ebenfalls den Sprung auf das Siegerpodest schafften Rico Riel, Gergö Maszalver, Sebastian und Simon Thimm, sowie Yaron Riel. Leider musste Yaron wegen einer Verletzung vorzeitig das Turnier beenden; wir wünschen ihm eine gute Besserung.

Einen sehr schweren Stand hatten Atilla Hoffmann und Matti Aschenbrenner, die sich in einer recht stark besetzten Gewichtsklasse behaupten mussten. Trotz viel Einsatz konnten sie leider keinen der vorderen Plätze belegen.