Erfolge beim Malscher Sevi-Cup

Veröffentlicht: Montag, 24. Oktober 2016

Mit einem Turniersieg, einem zweiten Platz und drei dritte Plätze

 fuhren die 5 Brettener Nachwuchs-Judoka, Rico und Yaron Riel, Maximilian Ivanov, Gergö Maszlaver und Ricky Edel vom Malscher „Sevi-Cup“ am vergangenen Sonntag nach Hause.

Aus den Brettener Reihen konnte sich Maximilian in seiner Gewichtsklasse am besten in Szene setzen, der all seine Kämpfe vorzeitig mit der vollen Punktzahl für sich entscheiden konnte. Er überließ seinen Kontrahenten keine Gelegenheiten zu Gegenangriffen und stand somit am Ende auf dem obersten Podest des Siegertreppchens.

Rico Riel, in der leichtesten Gewichtsklasse kämpfend, musste sich nur in seiner ersten Begegnung geschlagen geben, indem er einen kurzen Augenblick zu stürmisch angegriffen hatte und sein Gegner dies zu seinem Vorteil ausnutzen konnte.


In den weiteren Begegnungen war Rico dann etwas mehr auf der Hut und konnte sich gegen seine Widersacher behaupten und erkämpfte sich den 2. Platz.Ricky Edel, Gergö Maszlaver und Yaron Riel zeigten sich ebenfalls sehr kampffreudig und konnten einzelne Kämpfe gewinnen. Am Ende wurden sie für ihre Leistungen mit jeweils den dritten Plätzen belohnt.