Brettener Nachwuchskämpfer erzielten 2. und 3. Plätze

Veröffentlicht: Montag, 02. Oktober 2017

Am Sonntag, den 01.1017, wurde in Malsch der Sevi-Cup im Judo ausgetragen.

 Vom Judokan Bretten starteten in der Altersklasse „U 11“  gleich 6 Nachwuchskämpfer, die zum Teil erstmals an einem solchen Turnier teilnahmen. Die jungen Akteure mussten auch gleich feststellen, dass ein Übungskampf im Training nicht gleich ein Kampf im „richtigen“ Turnier ist.

Dennoch zeigten sich die jungen Judokas sehr siegeswillig und konnten auch einzelne Begegnungen für sich entscheiden.

Am besten konnten sich Tim Izsak und Ricky Edel in Szene setzen, die jeweils nach ihren gewonnenen Wettkämpfen als Zweitplatzierte am Ende auf dem Siegertreppchen standen.

Minh-Khai Nguyen , der zunächst seinen Auftaktkampf gewonnen hatte, musste seine zweite Begegnung leider durch eine leichte Verletzung vorzeitig beenden. Er wurde aber dennoch mit dem dritten Platz belohnt.

Für Etienne Herrmann, Gergö Maszlaver und Jan Hiller waren trotz guter kämpferischer Leistungen keine Siege zu verbuchen.